49 Einträge gefundenSpannende Geschichten zum Anhören

Die Klassenkameraden Benni und Pascal bereiten ein Referat über Thomas Barnardo, den Mann mit der Laterne, vor. Pascal wohnt in einem Kinderdorf. Hilfe für das Referat bekommen die beiden Jungen von Tante Ute und weil die so spannend erzählen kann, beschließen sie, die Erzähltante ins Kinderdorf einzladen, um auch den anderen Kindern von Thomas Barnardo zu erzählen.

Heute machen Pascal und Benni ihre Hausaufgaben im Kinderdorf und arbeiten dabei an ihrem Referat über Thomas Barnardo. Auf dem Arbeitstisch liegt die große, farbige „Gehirn-Landkarte“ und in der Mitte prangt unübersehbar der allen inzwischen so geläufige Name: Thomas Barnardo.

Die zwei Freunde Benni und Pascal sind mit der Vorbereitung ihres Referats über Thomas Barnardo schon gut vorangekommen. Hilfe bekommen sie neuerdings auch von Bennis Schwester Sylvi, die im Rollstuhl sitzt, weil sie gehbehindert ist.

Pascal, der in einem Kinderdorf wohnt, verbringt einen freien Tag bei seinem Schulfreund Benni Faber, mit dem er ein Referat über Thomas Barnardo vorbereiten soll. Pascal hat dabei auch Bennis Schwester Sylvi kennen gelernt, die gehbehindert ist und deshalb im Rollstuhl sitzt. Sie unterhalten sich gemeinsam über Menschen mit Behinderungen und kommen dabei … wen wundert es? … auch rasch wieder auf Thomas Barnardo, den Mann mit der Laterne, zu sprechen.

Die Schulfreunde Benni und Pascal arbeiten an einem Referat über Thomas Barnardo, den Mann mit der Laterne. Beim Arbeiten für die Schule haben die beiden Jungen sich so sehr angefreundet, dass Pascal, der in einem Kinderdorf wohnt, an einem freien Tag bei Benni übernachten darf Am Vormittag waren sie im Schwimmbad. Jetzt müssen sie sich am Nachmittag darum kümmern, dass sie mit ihrem Barnardo-Referat vorwärts kommen. Doch zuerst einmal haben sie einen Riesenhunger, als sie vom Schwimmen nach Hause kommen.

Beim Vorbereiten eines Referates werden Benni und Pascal von Tante Ute unterstützt. Pascal wohnt in einem Kinderdorf. Heute besucht er Benni zu Hause.

Benni und Pascal bekommen von Tante Ute die Lebensgeschichte von Thomas Barnado erzählt, damit sie für die Schule ein Referat vorbereiten können. Im Gegenzug helfen sie der freundlichen Dame ein bisschen im Garten. Grade hat Tante Ute erklärt, dass für Thomas Barnado ein Bibelvers besonders wichtig war. Dieser Vers sagt, dass die Kraft Gottes in den Schwachen mächtig ist.

Benni und Pascal sollen für die Schule ein Referat über Thomas Barnado, den Mann mit der Laterne, vorbereiten.
Pascal lebt nicht bei seinen Eltern, sondern in einem Kinderdorf. Deshalb bekommt er Hilfe bei den Hausaufgaben von seiner Betreuerin Ina

In ihrer Erzählung für Benni und Pascal ist Tante Ute bei einer Schule für die armen Kinder angekommen, die sich zur Zeit von Thomas Barnardo eigentlich gar keine Schule leisten konnten, weil die nicht umsonst war. Die Jungen sind froh, dass die ehemalige Nachbarin von Benni ihnen hilft, ein Referat über Thomas Barnardo für die Schule vorzubereiten.
„Alles klar, du sagtest eben ‚Schule für zerlumpte Kinder’, also daher der Name ‚Zerlumptenschule’“, fasst Pascal zusammen.

Benni und Pascal bekommen von Tante Ute die Lebensgeschichte von Thomas Barnado erzählt. Sie hilft den Jungen dadurch, ein Referat für die Schule vorzubereiten. Gleichzeitig lernen sie sich kennen.
Pascal wohnt in einem Kinderdorf, weil sein Vater in den USA lebt. Seine Mutter besucht er regelmäßig an den Wochenenden.